{ naked }

Das Video ist das Ergebnis einer Begegnung zwischen einer Dichterin und einer bildenden Künstlerin. Auf dem Weg des Lebens teilen sie ihre Geschichten und öffnen verschiedene Räume und Zeiten.
Die Bilder und Klänge sind aus einem Stein entstanden – einem Altarstein, den die Künstlerin für ihr Video „Opfer“ aufstellte und danach abnahm. Über den Boden verteilt, sind die Steine immer noch da und warten darauf, in Kunstwerken wiedergeboren zu werden. Der für ihn ausgewählte Stein wurde im trockenen Gras wiederentdeckt: Er erhält ein neues Leben in der Hand des Künstlers.
Das Gedicht wurde speziell für das Video geschrieben und wird hier zum ersten Mal veröffentlicht. {naked} – weil, wie die Dichterin sagt, Stein nackt ist. Wir müssen es nur öffnen, damit es lebendig herauskommt.

the childhood of hands
dilates
the waters

and { naked }

a leaf
of seagulls
spreads open.

: a breath of stone, wings :

– Daìta Martinez –

(translation by Brenda Porster)

title: { naked }
technique:
Experimental video and animation
length:
4’01“
year:
2012 (English edition)
video:
Maria Korporal
poem:
Daìta Martinez

The video is also available in Italian (the original version), and in French.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.